Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

of Golden  Dreamland 

 Judith und Georges Reifler

Landvogt Waserstrasse 91

CH-8405 Winterthur

052 232 05 67

Judith.reifler@bluewin.ch  (Zucht)
georges.reifler@bluewin.ch  (Hundeboxen)


 UPDATE
 
  21.5.22 Shop (Occasions)

                            Das Brustgeschirr

5.Woche

 Wissenswertes
Prägungsphase 5.-7. Woche

Augen, Nase und Ohren sind nun voll entwickelt. In dieser Zeit lernt der Welpe im Idealfall mit ganz unterschiedlichen Eindrücken (Menschen, Geräuschen, optischen Eindrücken etc.) umzugehen.Er nimmt sein Umfeld bewusst wahr und lernt seine Sozialpartner kennen. Im Spiel mit seinen Wurfgeschwistern lernt der Welpe seinen sozialen Rang zu finden und sich und die anderen auszutesten. In dieser Zeit wird seine Persönlichkeit und sein Temperament geprägt. Wird in dieser Zeit ein Welpe isoliert gehalten und mit keinerlei Eindrücken bzw. Sozialpartnern zusammen gebracht, kommt es mit grösster Wahrscheinlich später zu Sozialisierungsproblemen die man nur noch schwer aufarbeiten kann.

 

Seit dem letzten Fotoshooting sind schon wieder einige Tage vergangen und schon hat die 5.Woche begonnen.
Die Welpen  entwickeln sich zu kräftigen, wunderschönen und sehr aktiven Golden.
In der Zwischenzeit durften die Welpen bei schönem Wetter schon einige Male draussen spielen. Nach anfänglicher Unsicherheit, siegte die Neugier und die neue Welt wurde erforscht. Es gab einiges zu entdecken. Neue Geräusche, wärmende Sonnenstrahlen, Wind der das Gras bewegt und viele Sachen welche man anknabbern konnte. Nach jeder kleinen "Welteroberung" schlafen sieben Puppy's den Schlaf der Gerechten.

Es kamen die ersten Besucher, was für die Wonneproppen jedes Mal wieder ein schönes  Erlebnis war um neue Menschen kennen zu lernen. Es gab neue Gerüche, viele Hände welche die Welpen verwöhnten, laute Stimmen  usw.
Sicherheitshalber haben die Welpen Katzenhalsbändli mit Sicherheitsverschluss bekommen. 
Das Verfüttern von pürierten Fleisch war sicher ein Höhepunkt im Leben der Welpen. Die erste feste Nahrung wurde aus der Hand gefüttert. Nach anfänglichem zögern wurden sie ganz gierig auf das Fleisch.  Da merkt man, dass ein Hund von einem Wolf abstammt.

Bildergalerie