Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Judith Reifler

Landvogt Waserstrasse 91

CH-8405 Winterthur

052 232 05 67

judith@golden-dreamland.ch


   

  UPDATE !
 27.5.19  WELPEN der Trächtigkeits-
               Countdown 
 

                                                  

 

 

 

Der Countdown läuft 7...6...5...4...3...2...1...  
  
und dann wird bei uns was los sein ! ! !

  

Lexie's Tagebuch bis zur Geburt !

 7 Tage vor dem errechneten Geburtstermin startet mein Tagebuch,

 ich bin sicher, dass ich jede Menge zu erzählen habe.
Eure Lexie of Golden Dreamland

 

Die Trächtigkeit einer Hündin dauert im Durchschnitt 63 Tage!

 

65.Trächtigkeitstag (27.5.19)

Ab Mitternacht habe ich Judith ziemlich lange wach gehalten, da ich immer wieder nach draussen musste um zu“ bieseln“, auch war ich sehr unruhig und musste fast ununterbrochen stark hecheln. Zur Beruhigung gab es einige Streicheleinheiten bis wir beide wieder kurz einschliefen. Zum Glück ist Judith immer in meiner Nähe und beruhigt mich, das tut so gut.
Sie nimmt alles ganz gelassen und meint nur, zum Glück ist das kein Dauerzustand und geht bald zu Ende. Meine Züchterin sagte so etwas wie. . . ich sei jetzt in der Eröffnungsphase und bald wird die Austreibungsphase mit den Presswehen beginnen. Ebony, Mayra und Georges  haben sehr gut geschlafen, sie liessen sich nicht stören, durch unser nächtliches umherwandern.
 Eröffnungsphase

 

06:15 Uhr, Sobald es Neuigkeiten gibt werden wir uns wieder melden.

64.Trächtigkeitstag

Endlich stehen alle Zeichen auf Geburt!

Heute Nachmittag ist meine Körper-Temperatur auf den Tiefstand gesunken, im Garten habe ich nun eifrig an diversen neuen Stellen Wurflöcher gegraben, ich bin ununterbrochen am hecheln und sehr unruhig, Judith meint eindeutige Zeichen, dass es in einigen Stunden los gehen wird. . . . hoffentlich ! 

Meine Züchterin  wird heute neben meiner Wurfbox übernachten, in vielen Fällen kommen die Jungen in der Nacht auf die Welt und eine Geburt kann sich über mehrere Stunden hinziehen. 
Ich bin so froh, wenn ich nicht alleine gelassen werde und mir Judith hilft, denn es ist meine erste Geburt.

Sollte es in dieser Nacht Neuigkeiten geben, werde ich mich Morgen früher melden. Eure Lexie

Bilder vom 64. Trächtigkeitstag

 63.Trächtigkeitstag 

Theoretischer Geburtstermin, leider sieht es praktisch etwas anders aus.

Ja ich weiss, ihr wollt jetzt alle hören, dass die Welpen da sind. . .  .ich muss euch aber leider enttäuschen. Es ist noch immer nicht soweit, die Kleinen wollen noch nicht auf die Welt kommen, wieso und warum kann ich auch nicht sagen.
Meine Züchterin meint, da es eher einen kleinen Wurf geben wird, kann es gut sein dass die Trächtigkeit etwas länger dauert. Sie kontrolliert immer wieder meinen Bauch und kann die Welpen spüren, auch achtet sie genau auf meinen Allgemeinzustand. Jetzt hofft Judith, dass bei mir in dieser Nacht die Körpertemperatur zu sinken beginnt.  
Mir und den Kleinen geht es gut, aber allzu lange will ich auch nicht mehr warten.

Ab heute wurden meine Spaziergänge auf drei kleinere Quartierrunden gekürzt. Dass ich trotzdem genügend Bewegung habe spielt Judith mit mir im Garten, aber schon nach kurzer Zeit geht mir die Puste aus.  

Da ich heute sehr ruhig bin, meint Judith so etwas wie „die Ruhe vor dem Sturm“ was das auch immer heissen will….

Sollte es in dieser Nacht Neuigkeiten geben, werde ich mich Morgen früher melden. Eure Lexie

Bilder 63.Trächtigkeitstag

62.Trächtigkeitstag 

Meine Züchterin war früher vor jeder Geburt immer sehr kribbelig und beobachtete  alles ganz genau.
Und jetzt meint sie ganz gelassen, die Kleinen werden schon kommen, wenn der richtige Zeitpunkt da ist.

Seit einigen Tagen bekomme ich mehrere kleinere Mahlzeiten über den ganzen Tag verteilt, damit mein Magen nicht so stark belastet wird. Aber mein Appetit ist immer noch gross.  
Mehrmals täglich fressen und auch etwas mehr als normal find ich toll, daran könnte ich mich  gewöhnen.
Was mir gerade noch gefehlt hat ist, dass Judith ständig mit dem Fieberthermometer ankommt.  Sie hofft, dass die Körpertemperatur endlich zu sinken beginnt, fleissige Tagebuchleser wissen was das zu bedeuten hat. Und ich weiss es auch ohne Temperatur messen wenn es losgeht.

Soll ich euch verraten auf was ich stehe? Jeder greift mir an den Bauch und streichelt ihn sanft und das finde ich toll. Ich könnte meine kleine Kugel stundenlang zum kraulen hinhalten. 
Meine Züchterin lacht immer wenn ich mich vor Schreck umdrehe und auf meinen Bauch gucke, wenn da wieder eines meiner Babys gepoltert hat. Dabei ist das doch für mich das erste Mal, dass ich trächtig bin.

Heute Morgen beobachtete ich alles ganz genau, denn das ganze Welpenzimmer wurde gründlich gereinigt.
Die Wurfkiste ist sauber und frisch desinfiziert, das Gästebett für Judith ist frisch bezogen, Handtücher liegen zum trockenrubbeln der Welpen neben der Wurfkiste. Auf dem Tisch stehen Geburtsutensilien zum Abnabeln  bereit, (nur falls ich das nicht alleine hinbekomme)  alle Tücher und Einlagen für die Wurfbox sind sauber gewaschen, die Waage hat neue Batterien bekommen, der Akku vom Fotoapparat ist geladen, das Geburtsprotokoll liegt zum ausfüllen bereit, die gehäkelten Bändeli für die Kennzeichnung der Welpen sind einsatzbereit. 
Die Telefonnummer von meinem Tierarzt liegt neben dem Telefon.......Also, wir sind gewappnet für das grosse Ereignis.

Judith meint, dass es heute Nacht noch ruhig bleiben wird, da ich noch zu wenige Vorzeichen für eine bevorstehende Geburt habe.
Vorzeichen sind: Appetitlosigkeit, Körpertemperatur Tiefstand, Unruhe, Hecheln usw.
 
Mir geht es den Umständen entsprechend gut, mal schauen wie es morgen sein wird.  Tschüss ! ? ! ?

  Wie viele Welpen hat es in meinem Bauch ?
Das weiss nur ich ha,ha,ha und ich werde es 
auch nicht verraten. Meine Züchterin und 
ich amüsieren uns über die vielen Vermutungen
unserer Tagebuchleser/innen. 

Bildergalerie

61.Trächtigkeitstag  

Mir und den Kleinen geht es gut, aber allzu lange will ich auch nicht mehr warten, bei meinen Zitzen ist die Milch eingeschossen, ich bin bereit ! ! !
Kurz vor dem errechneten Geburtstermin, geniessen wir zwei das Nichtstun, denn Judith meint wir können mit ruhigem Gewissen faulenzen, denn es kommen 9 arbeitsintensive Wochen auf uns zu. Wir haben es uns im Garten an der Sonne gemütlich gemacht. Denn in den nächsten Tagen werden wir eher wenig Schlaf kriegen.
Heute im späteren Nachmittag spürte ich das Verlangen im Garten einige Wurflöcher zu graben....für alle Fälle. Danach bin ich immer ziemlich müde und geschafft.
Komisch diese Menschen, gelernt habe ich eigentlich keine Löcher im Garten zu buddeln und jetzt, als ich das Bedürfnis so stark gespürt habe um zu buddeln, lächelte Judith und meinte, das ist ein gutes Zeichen. Heute Nachmittag war es so schönes Wetter, dass Judith mich ins Auto packte und wir fuhren ganz alleine ohne Ebony und Mayra an den nahegelegen Waldrand. Dort verbrachten wir fast eine Stunde und ich durfte nach Herzenslust aus den rumliegenden Ästen Kleinholz machen, in der Wiese dösen und meine Kleinen in meinem Bauch, an der Sonne wärmen.  

Meine Figur hat sich verändert = Flankeneinfall, um die Geburtswege zu öffnen, setzt der Körper das Hormon Relaxin ein, das die Bänder erschlaffen lässt, und die Muskulatur entspannt. Der Bauch hängt dann tiefer.

Appetit habe ich immer noch, auch die Temperatur ist noch nicht am sinken.
Wie wird es Morgen Freitag sein?

 

Vorbereitungsphase

 

Bilder vom 61.Trächtigkeitstag

60.Trächtigkeitstag  

Endlich scheint heute nach einigen Tagen wieder einmal die Sonne und ich liege bei jeder Gelegenheit in der Wiese und geniesse die wärmenden Sonnenstrahlen auf meinem Welpen-Bauch. Immer wieder spüre ich meine ungeborenen Welpen wie sie um die Wette strampeln.
Ich fühle mich so, wie man sich fühlt kurz vor der Geburt. . . . sehr kurzatmig und müde.

Judith streichelt nun täglich mehrmals meinen Kugelbauch und sie kann die Welpen sehr gut spüren, wie sie Purzelbäume schlagen. Das geniesse ich sehr und es tut soooo gut. Grossmutter Ebony und Mayra sind auch immer in meiner Nähe und verfolgen alles, ich glaube sie sind ein wenig eifersüchtig.

Heute wurde ich ins Auto gepackt und kurze Zeit später waren wir bei Jeannine in der Physiotherapie-Praxis. Zuerst dachte ich "schon wieder auf die Waage". Ja, aber danach durfte ich auf die Liege und bekam von Jeannine (das ist die Tochter von meinen Züchtern)
eine Entspannungs-Massage, welche ich sehr genossen habe. Es tat soooo gut, danach fühlte ich mich wie neu Geboren und bereit für die bevorstehende Geburt. Immerhin muss ich bis jetzt 5,1 Kg mehr Gewicht mit mir rumschleppen. 

 Tschüss, bis am Donnerstag 23.5.19.

Bilder vom 60. Trächtigkeitstag

 59.Trächtigkeitstag  

Nur noch wenige Tage und ich darf meine Welpen begrüssen!
Mir geht es gut, aber die zusätzlichen Kilos strengen mich langsam an bei den täglichen Spaziergängen. Meine Züchterin meint Schwangerschaftsgymnastik muss sein, und so tue ich ihr den Gefallen und schaukle mein Bäuchlein durch den Wald. Bei diesem Regenwetter liege ich aber am liebsten rum und träume vor mich hin was, das verrate ich niemandem.

Ab und zu gehe ich in den Garten um eine passende Stelle für meine Wurfhöhle zu suchen, jetzt habe ich einen geeigneten Platz gefunden um ein Loch zu buddeln. Jedesmal wenn mich Judith entdeckt tue ich so als wenn ich nur im Gebüsch liegen würde, da sie sicher keine Freude hat wenn ich alles durchwühle.  Aber dem ist nicht so,Judith ist ganz erstaunt, dass ich mit dem buddeln noch nicht begonnen habe, denn Grossmutter Ebony hatte so kurz vor der Geburt schon den halben Garten umgegraben und überall in den Büschen Wurfhöhlen vorbereitet.

Heute wurde wieder mein Bauchumfang gemessenes, 3 cm mehr Umfang seit 6 Tagen. Morgen werde ich wieder gewogen.

Tschüss bis Morgen Mittwoch.

Bilder vom 59. Trächtigkeitstag

58.Trächtigkeitstag
Heute gibt es nicht sehr viel Neues zu berichten. Ihr könnt mir glauben ich geniesse es im Mittelpunkt zu stehen und von meinen Züchtern so verwöhnt zu werden. Stellt euch vor, ich bekomme zwei Mal am Tag eine Massage und mehrmals legt Judith die Hände auf meinen kleinen Kugel-Bauch um die Welpen zu spüren, sie versucht sie dann zu zählen, sie schüttelt immer den Kopf und meint. . . . . . unmöglich!

Was macht eine trächtige Hündin bei diesem regnerischen Wetter?  Schlafen, schlafen und nochmals schlafen.
Jeden Tag bekomme ich ab jetzt so komische kleine, weisse Kügelchen (Globuli) in das Maul. Irgendwas mit Homöopathie hat Judith geredet, wäre wohl gut, um eine komplikationslose Geburt zu haben . . . . naja wenn sie meint, dass das hilft, nehme ich die gerne.

Ab heute sind meine ungeborenen Welpen lebensfähig, das ist für meine Züchterin sehr beruhigend, aber nur keine Angst es wird diese Nacht noch nicht los gehen. Den Kleinen gefällt es immer noch sehr gut in meinem warmen Bauch.

Bilder vom 58. Trächtigkeitstag

57.Trächtigkeitstag

Hallo, mir geht es nach wie vor noch gut, aber das Hundeleben wird immer anstrengender, da ich von Tag zu Tag runder werde. Mein Gesäuge wird von Tag zu Tag auch grösser und voller, aber das ist normal, denn bald werden meine Kinder daraus trinken. Heute wurde Judith zur Hundecoiffeuse, das Fell am Hinterteil, bei den Pfoten und an der Rute wurde gekürzt, auch um alle Zitzen wurde geschnitten, so dass die Welpen sie besser finden. Die Wurfbox steht seit einigen Tagen für mich bereit, aber ich hatte bis jetzt noch nicht das Verlangen in ihr zu schlafen. Heute wurde das Welpenzimmer noch ganz fertig eingerichtet, kurz vor der Geburt wird dann noch alles gründlich gereinigt und desinfiziert. Leider nimmt mich Judith während den Spaziergängen an die Flexileine. Sie ist ein wenig verärgert über mein Verhalten, weil ich im Moment alles zusammen fresse was ich finde. Ja ,ja auch trächtige Hündinnen haben so ihre gelüste ;-)

Bis am Montag-Abend 20.5.19. . . .dann habe ich sicher wieder einiges zu erzählen, eure Lexie

Bilder vom 57. Trächtigkeitstag

 56.Trächtigkeitstag

Vor einigen Tagen musste ich meine Besitzerfamilie Nicole, Keith, Ean und Abigail verlassen, was mir und vor allem meinen Liebsten sehr schwer viel.
Aber bei meinen Züchtern Judith und Georges, mit meiner Grossmutter Ebony und  meiner Cousine Mayra  ist es auch nicht schlecht.
Mayra ist immer in meiner Nähe und verfolgt alles. Ich glaube sie ist sehr eifersüchtig, dass ich so viele zusätzliche Streicheleinheiten bekomme, aber Mayra bekommt auch seinen Anteil, zum Glück hat Judith zwei Hände. Auch Grosi Ebony wird regelmässig gestreichelt und geknuddelt.
Seit heute wird mir täglich Fieber gemessen, das mag ich nicht so gerne, aber Judith sagt dass es wichtig ist, denn so können wir feststellen, wann sich die Geburt ankündigt. Als wenn ich das nicht selber wüsste :) :) :)

Meine Züchterin möchte den Tagebuch-Lesern folgendes erklären.
Ca. 12-24 Stunden vor der Geburt fällt die Körpertemperatur deutlich ab um 1,0 ° und mehr. Dazu muss man wissen, dass die Körpertemperatur in der Woche vor der Geburt meist sowieso etwas niedriger ist. Bei Lexie ist die Temperatur heute den ganzen Tag immer ca. 37,9°. Die Körpertemperatur wird also auf ca. 36,9° zurückgehen. Wenn die Temperatur nach diesem Tiefststand wieder ansteigt, dauert es dann bis zum ersten Welpen nicht mehr lange. Wobei der Begriff “lange” sehr variabel ist!

 

So sieht es in einer trächtigen Hündin aus.
Die Anzahl Föten in den Gebärmutterhörnern können von eins bis über zehn sein.

 
Tschüss bis am Sonntag-Abend(19.Mai), dann melde ich mich wieder.....eure Lexie 

Bilder vom 56.Trächtigkeitstag

  "Trächtigkeits-Ultraschall"  

 
Jupppiiii
 Die Ultraschalluntersuchung hat bestätigt, was wir bereits vermutet haben:
 Lexie erwartet ihre ersten Welpen

Wir sind sehr glücklich über das positive Ergebnis und freuen uns jetzt schon auf den
Wurf von Lexie und Papa Fly. 

 Nun hoffen wir auf gesunden Nachwuchs.
Ende Mai 2019
    

Alle Welpen sind bereits reserviert! 

                   

     "Hochzeitsreise"   

 
Es ist passiert, Lexie wurde von Fly gedeckt!

Die beiden haben sich nicht lange mit Nebensächlichkeiten aufgehalten, sie haben sich kurz abgeschnuppert, dann eine kurze Spielphase und schon ging es zur Sache.
So sind wir guten Mutes, dass das Rendezvous Früchte tragen wird.
Der Ultraschall, der in rund einem Monat geplant ist, wird diese Zuversicht hoffentlich bestätigen.
Danke Ursula, dass wir Lexie mit diesem tollen und allerliebsten Rüden decken durften. Was das Wesen und Aussehen angeht, kommt er unserer Vorstellung eines idealen Deckpartners für Lexie sehr nahe, zudem hat er auch sehr gute Gesundheitsresultate.